Inspektionsautomat IPA 2014

Der Inspektionsautomat IPA 2014 kann zur Qualitätskontrolle in der Produktionskette von kleinen Teilen eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Anforderungen der Kunden werden durch kundenspezifische Handling- und Bildverarbeitungsbaugruppen realisiert.

Inspektionskriterien können sein:

  • Abmessungen (auch im µm-Bereich)
  • Abgleich mit Musterformen (Referenzbildern)
  • Lageerkennung
  • Fehlstellen und Vollständigkeit geometrischer Formen
  • Texterkennung (OCR)
  • Lesen von Barcode oder Datamatrix
  • Oberflächenbeschaffenheit, Farbe


Funktion


Das verwendete Bildverarbeitungssystem wertet Längen, Radien und die Konvexität der Stirnflächen aus. Zu jedem vermessenen Teil kann ein Bild gespeichert werden, das die gemessenen Prüfkriterien visualisiert. Darüber hinaus werden alle Messdaten zur statistischen Auswertung in einer separaten Datei abgelegt.